VernissageReflektionen

Kunstraum Wien Mitte

Dienstag, 8. März 201

Ein Reflektion über Gott und die Welt – im Kleinen und im Großen.
Matthias Kretschmer begann im letzten Jahr, die ersten “Löffelbilder“ bzw. offi ziell “Lebenskreise“ zu gestalten und auszustellen. Der einzelne Löffel steht als Metapher für das Individuum, man begegnet ihm jeden Tag, er ist unscheinbar, geradezu gewöhnlich. Eben diese Gewöhnlichkeit inspirierte den Künstler, diesen alltäglichen Gegenstand neu zu interpretieren und zu inszenieren, in Form von konzentrischen Kreisen. Jedes seiner Werke folgt derselben Struktur des Kreises, die Anordnung, die Materialen und die Aussagen sind aber in jedem Werk unterschiedlich.

Im Zeitraum von 8. – 19. März waren ausgewählte Werke ausgestellt, die Bilder sind dominiert durch die Materialien Gold, Silber, Rost und Kupferoxid, neu im Portfolio des Künstlers sind zwei Werke mit direkter und indirekter LED-Beleuchtung.